Freitag, 31. Mai 2019

Makrofotografie ::: Insekten und Spinnen mit dem Makroblitz

Insektenjagd mit der Kamera

Am Sonntag war ich bei warmen Wetter mit dem Makroobjektiv auf Insektenjagd. Und weil Käfer und Spinnen bei Wärme meistens munter sind und n Bewegung hatte ich meinen Makroblitz "Metz MB 15-1" (Affilate-Link) auf das Makroobjektiv von Sigma 105/2.8 für FourThirds montiert. Das Objektiv hatte ich mal gebraucht gekauft und hat schon einige Jahre auf den Buckel.
Aber wegen der Größe liegt es zusammen mit dem Blitz gut in der Hand und lässt sich gut manuell fokussieren.
Meistens nutze ich sowohl Objektiv als auch den Bitz im manuellen Modus.
Als Blende habe ich beim Objektiv oft acht eingestellt und die Blitzstärke passe ich dann an. Je nach Aufnahemabstand.

Olympus OM-D mit Sigma Makroobjektiv und Metz Makroblitz
Metzblitz mit dem Sigma und der Olympus OM-D. Der Aufsteckblitz auf der Kamera steuert den Metz


Scharfe Bilder im schattigen Wald


Trotzdem ist es nicht einfach passabel scharfe Bilder hinzubekommen. Die Schärfentiefe ist so gering, dass das Motiv schnell aus der Schärfe ist. Wirklich ruhig kann ich die Kamera nicht halten und die Motive halten meistens auch nicht still.
Aber im relativ schattigen Wald und sich bewegenden Objekten ist der Blitz fast schon die einzige Möglichkeit Makroaufnahmen anzufertigen.

Insekten und Spinnen blitzen?

Ich habe vor Jahren für mich entschieden tagaktive Insekten mit Blitzlicht zu fortografieren. Im Internet gibt es einiges zu dem Thema zu lesen. Hier ist könnt ihr einen Artikel dazu lesen. Die geschilderten Beobachtungen decken sich mit meinen Erfahrungen.

Und nun die Bilder meiner sonntäglichen Exkursion. Nicht alle sind technisch auf hohen Niveau, aber für mich akzeptabel.

Die Spinne hielt freundlicheise für ein paar Fotos still und der Wind ebenfalls
Die Spinne hielt freundlicheise für ein paar Fotos still und der Wind ebenfalls

Der Feuerkäfer machte sich nach einigen Bildern klar zu Abflug
Der Feuerkäfer machte sich nach einigen Bildern klar zu Abflug

Eine Wespe (?) auf Holzkohlen. wahrscheinlich genoß sie die Wärme.
Eine Wespe (?) auf Holzkohlen. wahrscheinlich genoß sie die Wärme.

Eine grüne Wanze
Eine grüne Wanze

Aufwärts geht es für den Weichkäfer
Aufwärts geht es für den Weichkäfer


Eine Blutzikade
Eine Blutzikade. Davon konnte ich zahlreiche Tiere entdecken

Auch die Soldatenkäfer sind häufig
Auch die Soldatenkäfer sind häufig

Eine Eintagsfliege. Ich entdeckte sie nur wenige Zentimeter über dem Erdboden.
Eine Eintagsfliege. Ich entdeckte sie nur wenige Zentimeter über dem Erdboden.

Schnellkäfer
Ein Schnellkäfer auf dem Höhepunkt

Eine lauernde Fliege
Eine lauernde Fliege

Käfer im Schlaraffenland
Käfer im Schlaraffenland

Eine Jagdspinne
Elegante Jägerin

Ein sehr großer Käfer. Er lebte noch, aber ich glaube er war verletzt.

Ein schwarzer Weichkäfer
Ein schwarzer Weichkäfer

Gute Makromodelle; diese Käfer sind wenig scheu und einfach zu finden

Putzige gesellen; ein Rüsselkäfer
Putzige Gesellen; ein Rüsselkäfer


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Blog-Archiv