Freitag, 13. März 2015

Das Silberbachtal - Fotoimpressionen

Das Silberbachtal ist eine der vielen Sehenswürdigkeiten in Ostwestfalen-Lippe.
Das Tal ist in der Nähe des Ortes Leopoldstal. Von dort hat der Besucher die Möglichkeit die Umgebung auf zahlreichen Wegen zu erkunden. Die höchste Umgebung der Gegend -die Velmerstot- ist beispielsweise nicht weit entfernt. Über eine Wanderung zum Gipfel hatte ich bereits berichtet.
Am letzten Samstag besuchte ich das Silberbachtal. Obwohl es sich um eine der Highlights in OWL handelt war es mein erster Besuch.
Wir starteten die Fototour am Samstagmorgen. Um diese Zeit sind noch nicht so viele Besucher unterwegs und man kann in Ruhe fotografieren. Außerdem war es bewölkt, so dass Licht ideal zum Fotografieren war. Ich hatte vor den Wasser des Baches lange zu belichten, so dass die Fließgeschwindigkeit des Wassers dargestellt wird. Dazu habe ich natürlich ein Stativ dabei gehabt. Auch ein ND-Filter gehört dann zur Ausrüstung dazu, um die langen Belichtungszeiten von mehreren Sekunden realisieren zu können.
Außerdem sind meine Bilder vom Stativ -Bildstabilisator hin oder her- immer schärfer und detailreicher als Freihandaufnahmen. Vermutlich ist die Pixeldichte auf den Sensoren mittlerweile so hoch, dass man die volle Auflösung nur genießen kann, wenn man die Kamera sehr still hält.

Silberbach
Das Wasser glänzt silbrig


Silberbach
zahlreiche Stromschnellen erhöhen die Fließgeschwindigkeit

Moos
Detail am Bachufer

Farngewächs
verschiedene Pflanzen auf engstem Raum

Blick ins Tal
Tief gehts herunter

Wildes Wasser
Moosüberwachsene Findlinge

Wasserkaskaden
Wildromantisch

Felsbrocken
Erinnert ein bisschen an den Harz

Kommentare:

Thomas Nübel hat gesagt…

Sehr schön!

Landscape + Nature PHOTOGRAPHY/DE hat gesagt…

Sehr schöne Aufnahmen.
Das wäre auch ein Revierfür mich, könnte ich mich bestimmt Wochenlang aufhalten und fotografieren, aber leider etwas zu weit.

Michael Nübel hat gesagt…

Danke Thomas.

Michael Nübel hat gesagt…

Das Silberbachtal ist immer eine Reise wert. Zumindest wenn man in der Nähe wohnt (-;

Blog-Archiv