Freitag, 31. Januar 2014

SLR Magic Toy Lens

Nachdem ich im Internet einige Bilder gesehen hatte, habe ich sie mir bestellt.
Die SLR Magic Toy Lens 26mm f1.4. Die Bilder die man mit der Linse machen kann haben einen ziemleich speziellen Charakter. Sie kostet auch nur ca 80€.
Das Teil ist voll mechanisch bedienbar und hat keine elektrischen Teile. Die Einstellringe für Blende und Fokus laufen sehr schön seidig und sind sehr gut zu bedienen. Es werden jede Menge farbige Gummiringe mitgeliefert, die man um das Objektiv stülpen kann um die Einstellringe griffiger zu machen. Die Blende ist stufenlos verstellbar und reicht von 1.4 bis 8 (auf der Herstellerseite steht 16?). Das ganze Objektiv macht einen sehr soliden Eindruck und ist aus Metall und wiegt unter 100 Gramm. Zu meiner PEN E-PM1 passt sie auch optisch sehr gut.
An meiner PEN montiert.
Mit Offenblende ist nur die Mitte scharf. Abgeblendet nimmt der Schärfespot zu. Dafür werden aber die Bildecken von der Blende abgedunkelt. Das Bokeh ist auch etwas speziell.
Insgesamt kann die Abbildungsleistung natürlich nicht mit einem "richtigen" Objektiv mithalten. Dafür bekommt man aber einen sehr speziellen Look.

Geschlossene Blende

Offenblende

Man sieht gut den Schärfespot und das eigentümliche Bokeh

Geschlossene Blende. Knackscharf ist die Linse nicht, aber ganz ok.

Ich mag den Effekt.

Unser Ortsschild.
 Die Linse macht Spaß. Für den Preis eine Empfehlung für alle MFT-User die mal ausgefallene Fotos ohne Bildbearbeitung und Softwarefilter machen wollen.
Alle Fotos sind übrigens direkt aus der Kamera und nicht nachbearbeitet.
In der Kamera hatte ich das Seitenverhältnis 6:6 eingestellt. Passt m.E. am besten zu den Bildern.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv