Montag, 26. Oktober 2015

Naturfotografie#Zugvögel im Wattenmeer

Während der Zugvögeltag vom 10.10.-18.10.2015 war ich auf Langeoog.
In dieser Woche gab es zahlreiche Veranstaltungen zum Thema "Zugvögel". Schwerpunkt natürlich das Geschehen im Wattenmeer. Durch das sehr reichliche Nahrungsangebot in diesem einmaligen Naturparadies rasten dort jährlich 10-12 Millionen Zugvögel. Deshalb hat das Wattenmeer eine große Bedeutung für viele Vogelarten weltweit und ist streng geschützt.
Wir konnten dort den Großen Brachvogel beobachten, Alpenstrandläufer, Steinwälzer, Austernfischer, Sandregenpfeifer, Kiebitze, Möwen, Brandgänse, Ringelgänse, Graugänse, Stockenten, Krickenten, Pfeifenten, Stare, eine Rohrweihe, Eiderenten und einige mehr.
Das Wetter zeigte sich leider nicht von seiner besten Seite. Es war bewölkt und einigermaßen windig. Zum beobachten der Vögel war das ganz ok. Zum Fotografieren nicht so sehr. Ich hatte zwar ein (leichtes) Stativ dabei, durch den Wind war es aber trotzdem kaum möglich richtig scharfe Fotos hinzubekommen.
Die Fotos haben eher dokumentarischen Wert, aber vielleicht gefallen sie den einen oder anderen Leser dieses Blogs trotzdem.

Austernfischer 

Eiderenten auf einer Sandbank im Wattenmeer

Möwen am Abendhimmel

Fasane sind in den Dünen gut zu beobachten

Möwen im Pril

Großer Brachvogel fliegt über das Meer

Der Große Brachvogel auf Nahrungssuche

Und noch mal

Ein Schwarm Graugänse

Vogelschar im Wattenmeer; Brandgänse, Ringelgänse, Stockenten, Pfeifenten, u.a.

Kormorane

Kiebitze sind auf dem Festland selten

Brandgänse

Alpenstrandläufer sind gesellige Vögel

Vielleicht ein Steinwälzer

Alpenstrandläufer

Alpenstrandläufer bilden große Schwärem

Brandgänse, Austernfischer, Großer Brachvogel und ne Möwe

Austernfischer und Großer Brachvogel

Und noch mal zwei männliche Eiderenten

Keine Kommentare:

Blog-Archiv