Montag, 4. Mai 2015

Fotosession mit Farn

Um diese Jahreszeit sind Farne wunderschöne Fotomotive. Die Wedel sind meist noch unversehrt. Der Farn entrollt langsam seine Spreite von unten nach oben.
Deshalb sind die Spitzen noch eingerollt und je weiter man am Stiel herunterblickt um so breiter sind die Wedel. Sowohl in der Übersicht als auch aus der Nähe findet man spannende Motive. Von daher empfehle ich für die Farnfotografie sowohl ein weitwinkeliges Objektiv, aber auch ein Makroobjektiv um interessante Details hervorheben zu können. Windstille ist ebenfals von Vorteil. Bei diesen Bildern habe ich für die Nahaufnahmen einen Aufhellblitz benutzt, der von oben rechts das Sonnenlicht imitieren sollte. Der Blitz war fest mit der Kamera verbunden. Dazu habe ich eine Blitzschiene mit variablem Schwanenhals benutzt.
Die Fotos entstanden am Sonntag auf dem Gelände des Umweltzentrums Heerser Mühle. Allen naturintessierten Lippern kann ich einen Besuch empfehlen.











Keine Kommentare:

Blog-Archiv