Montag, 20. April 2015

Frühlingsspaziergang

Jetzt hält der Frühling Einzug. Die Tage werden merklich länger und die Temperaturen steigen. Vor einigen Tagen herrschten noch die ganz frühen Blühpflanzen wie Schneeglöckchen, Krokusse und Buschwindröschen vor und bildeten die ersten bunten Farbtupfen in der Natur und nun weiß man vor lauter weißen, gelben und violetten Blüten gar nicht mehr wohing man schauen soll. Auch die Knospen und Blätter der anderen Pflanzen sprießen im zarten Maigrün. Dazu kommen die vielen Insekten, die jetzt wichtig für die Bestäubung der vielen Pflanzen sind.
Auf jedem Spaziergang bieten sich Fotomotive in Hüle und Fülle.
Auf meiner gestrigen, eher kurzen Fototour in der Nähe von Leopoldshöhe hatte ich ein Makroobjektiv dabei und ein Weitwinkelobjektiv.

Eine Hummel stuert eine verführerische Blüte an.
Eine Hummel stuert eine verführerische Blüte an.

Taubnessel
Taubnessel. Auf Äckern findet man große Ansammlungen

Merkwürdig geformte Blüte eines Baumes

Windwehe
Die Ufer der Windwehe sind geschützt.

Die Bäume stehn am Rand eines kleinen Naturschutzgebietes.

frische Blätter
Die jungen Blätter leuchten in der Sonne

Sobald es etwas wärmer wird sieht man zahlreiche Löwenzahnblüten

Der Schmetterling findet reichlich Nahrung
Der Schmetterling findet reichlich Nahrung

Keine Kommentare:

Blog-Archiv