Sonntag, 14. September 2014

mit 30mm IV

Gestern ging es in den Wald. Die 30mm Festbrennweite hatte ich natürlich wieder dabei. Ich muss gestehen, dass ich auch noch ein Superweitwinkelzoom und ein Makro dabei hatte. Allzu oft habe ich nicht die Möglichkeit stundenlang irgendwo ungestört zu fotografieren.
Aber ich habe das 30mm ausgiebig genutzt. Zur Erinnerung: Ich hatte ja vor eine zeitlang nur bzw fast nur mit einer 30mm Festbrennweite (60mm an KB) zu fotografieren. Sozusagen als fotografische Herausforderung und um mal einen -im wahrsten Sinne des Wortes- anderen Blickwinkel zu bekommen. Außerdem möchte ich das Projekt nutzen um die Möglichkeiten meiner Kamera(s) besser kennenzulernen.
Alle Bilder sind wieder aus der Kamera. Ich habe sie lediglich verkleinert.
Ein Stativ hatte ich auch dabei.
Die "Weite" des Waldes kann man mit so einem Normalobjektiv nicht unbedingt erfassen. Aber ich finde genau daran liegt der Reiz bei der Fotografie mit FB; ich muss mir viel genauer überlegen, wie der Bildauschnitt sein soll, um das zu in meinen Bildern zu transportieren, was mich am Motiv reizt. Bei einem Zoom ist das einfacher.







Keine Kommentare:

Blog-Archiv