Donnerstag, 27. März 2014

Brocken

Heute zeige ich Bilder vom letzten Teil der Wanderung von Wernigerode zum Brocken.

Den letzten Teil auf den Weg zum Gipfel muss man auf der Brockenstraße gehen.

Bei gutem Wetter ist die dicht bevölkert. Wir hatten nicht so gutes Wetter und haben nur vereinzelt Wanderer getroffen die meistens bergab gingen. Je höher wir kamen umso mehr Schnee lag. In der Nacht vorher hatte es Neuschnee gegeben. Die Kuppe lag im dichten Nebel und ein Blick ins Tal ließen die Wolken nur selten zu. Auf dem Brocken herrscht ein Klima, das denen in den Alpen auf 1600-2200m entspricht. Oder wie auf Island (aus der Wikipedia). Nebel ist sehr oft vorhanden. Als wir oben ankamen, war die Brockenbahn gerade abfahrbereit und wir hielten uns nicht lange auf der Kuppe aus und fuhren zurück.





Blick auf die Skisprungschanze am Wurmberg (971 ü. NN)


Verkehrsregelung auf der Brockenstraße


Dominoeffekt


Durchgang verboten. Die Kuppel liegt im Nationalpark.


Blick nach Wernigerode


Die Bäume werden nicht besonders hoch


Früher war der Zutritt für alle verboten


Die Bahn auf dem Weg zur Bergstation
Bahnhof

Die Dampflok





Die Wanderung. Aufgezeichnet mit dem Smartphone.


Wernigerode-Brocken auf einer größeren Karte anzeigen

Keine Kommentare:

Blog-Archiv