Sonntag, 19. Januar 2014

Von Stapelage zur Senne

Das Wetter war heute zwar nicht so gut wie angesagt, aber trotzdem zum Wandern geeignet. Der Himmel war bewölkt, was zu Fotografieren im Wald allerdings gar nicht so schlecht ist, weil harte Schatten ausbleiben.
Startpunkt war die Kirche in Stapelage. Dann gings über den Teutoburger Wald zur Senne. Dann entlang des Truppenübungsplatzes, durch die Dörenschlucht und über den Hermannsweg zurück.
Als "Fotowerkzeug" hatte ich die Olympus PEN E-PM1 mit dem SIGMA 30/2.8 DN dabei. Außerdem den BallPod. Ein sehr praktisches Untensil.
Den Weg waren wir im April 2013 übrigens schon mal gegangen. Die Entfernung, inkl Verlaufen, betrug ca 13km.




19_01_2014 auf einer größeren Karte anzeigen


Kirche zu Stapelage

Eine Baumreihe versperrt den Blick auf den Übungsplatz

Eine hübsche Pflanze am Wegesrand

So sieht Wald aus

Rethlager Quellen

Eine mächtige Baumwurzel

Kunst im Wald

Teutoburger Wald


Eine Monokultur

Der BallPod mit der PEN

Keine Kommentare:

Blog-Archiv