Dienstag, 2. Juli 2013

Hamburg#9

Wer in Hamburg ist, sieht sich die Hafencity an. Ich finde es sehr spannend, wie s.ich dieser Teil der Stadt entwickelt. Wenn man die Schlagzeilen um den Bau der
Elbphilharmonie verfolgt, könnte man meinen das ganze Vorhaben sei ein Reinfall. Aber der neue Stadtteil ist am wachsen und mittlerweile ein echtes Highlight. Natürlich gibt es auch Kritik.
Bei mir steht ein Bummel durch die Hafencity jedenfalls bei jedem Hamburgbesuch auf dem Programm.
Mittlerweil kann man sogar mit der neuen U-Bahnlinie 4 per Bahn in die Hafencity fahren. Zum Zeitpunkt meines letzten Besuches (Juni 2013) war die Station Hafencity Universität nur am Wochenende erreichbar. Wahrscheinlich weil diese Station auf einer Baustelle liegt auf der am Wochenende nicht gearbeitet wird. Jedenfalls führt ein von Bauzäunen flankierter Weg zur Straße. Aber auch das wird sich sicher bald ändern.
Eine Fahrt mit der U4 empfehle ich in jedem Fall. Und zwar vor allem das Aussteigen, denn die Stationen sind echte Hingucker. Da die U-Bahn am Wochenende auch nicht sehr viel genutzt wird hat man jetzt noch die Möglichkeit das Lichterspiel der unterirdisch gelegenen Stationen in Ruhe zu bewundern.

Fototechnisch gesehen entstanden die Aufnahmen aus der freien Hand mit der E-PM1 mit dem SIGMA 19/2.8. Ein lichtstarkes Objektiv oder eine rauscharme Kamera oder besser Beides ist zum Fotografieren im Untergrund zu empfehlen.

Der Weißabgleich ist ebenfalls nicht einfach aufgrund des Kunstlichtes. Idealerweise nutzt man das RAW-Format um möglichst viel Spielraum zu haben.






Keine Kommentare:

Blog-Archiv