Mittwoch, 27. Februar 2013

Tschüss E-520

Bisher habe ich drei Kameras aus dem Olympus E-System. Die E-1, weil sie wetterfest und robust ist und weil der Kodak-Sensor besonders plastische Bilder macht. Die E-30, die ich als Hauptkamera nutze. Und bisher die E-520, die ich vor der E-30 hatte. Die E-520 hat viele direkte Einstellknöpfe und ist für eine D-SLR relativ leicht und kompakt.
Die E-520 werde ich jetzt durch eine Olympus E-PM1 ersetzten. Mein Ziel ist es neben der E-30 ein leichte, kompakte Alternative zu haben mit einer sehr guten Bildqualität. Ausserdem kann ich meine FT-Objektive mittels Adapter an die PEN anflanschen.
Das Ganze sollte auch nicht zu teuer werden. Von daher habe ich eine PM-1 mit Kit-Zoom im Olympusmarket ersteigert (um 200,00€). Dazu noch ein SIGMA 19/2.8, dass es zur Zeit neu für etwa 100€ gibt. Und natürlich noch einen Adapter für die FT-Objektive (um 55€). Gibt es mittlerweile auch günstig von Drittherstellern.
Dazu wird später dann noch ein Ersatzakku kommen.
Preislich günstiger als eine Edelkompakte.
Jetzt warte ich gespannt auf die Lieferung der neuen Kamera. Ich bin gespannt, wie ich mit den wenigen Bedienelementen/Knöpfe zurecht komme und wie die FT-Objektive laufen. Über meinen Einstieg bei MFT werde ich weiter berichten.

Die E-520 ist nun überflüssig. Sie steht bei ebay zum Verkauf.

E-520 mit Zuiko 14-42, Winkelsucher udn LED-Wasserwaage







Keine Kommentare:

Blog-Archiv