Freitag, 16. Januar 2015

mit dem Lensbaby im Wald

Trotz Regen war ich gestern kurz im Wald. Ich wollte noch mal ein paar Fotos mit dem Lensbaby machen. Mit dem Teil kann man schon einiges anfangen, aber es ist noch viel üben angesagt. Das Verschwenken (tilten) des Objektivs hat große Auswirkungen auf den Schärfeverlauf. Nur genau was für welche Auswirkungen ist mir noch nicht klar. Auf jeden Fall kann man mithilfe des Sweetspots (des scharfen Bereichs) den Blick des Betrachters lenken und einen scharfen Bereich durch das Bild "ziehen". Am besten gelingt das, wenn Linien in das Bild hineinführen und diese (einigermaßen) scharf sind.
Die folgenden Bilder sind alle freihand mit Blende 2.8 entstanden.
Regenwetter im Wald hat übrigens den Vorteil, dass das Licht schön diffus ist und die Farben gesättigt. Für die Waldfotografie ist Regenwetter also gar nicht so schlecht.

Der Schärfebereich führt über den Baumstumpf zum abgebrochenen Stamm und an diesem weiter entlang

auch hierfinde ich den Schärfeverlauf gelungen

ein langer, gerader Weg ist ein dankbares Motiv

Freistellung ist kein Problem




Keine Kommentare:

Blog-Archiv