Samstag, 11. Januar 2014

Makro minimal



Heute morgen beim aufräumen habe ich die abgeworfenen Blüten einer Orchidee eingesammelt. Mir kam dann doch mal der Gedanke, so eine schmucke Blüte zu fotografieren. Den Aufwand wollte ich aber minimal halten.
Als fotografisches Rüstzeug habe ich benutzt:

-die Olympus PEN E-PM1
-das Zuiko Makro 35/3.5 mit Adapter, um es auf die PEN montieren zu können
-einen Kabelfernauslöser
-einen BallPod
-zwei Klammern und einen Schwanenhals, um die Blüte zu positionieren
-einen Tisch

Das ist alles in kurzer Zeit montiert und dann kann das Shooting losgehen.
Der BallPod hat den Nachteil, dass der auf jede Berührung hin, seine Form etwas verändert. Das heißt, man kann ihn zwar gut so drücken, dass der gewünschte Bildausschnitt gewählt wird, aber manuelles Fokussieren ist schwierig, weil er dabei die Position etwas verändert. Ich habe stattdessen den Autofokus genutzt. Erst das Fokusfeld wählen und dann die Kamera in Position bringen und mit Fernauslöser auslösen. Das klappt dann ganz gut.

Die Fotos sind zwar nicht so der Brüller, aber ich zeige sie trotzdem inkl. "Making of". Die Bearbeitung erfolgte mit Corel AfterShot Pro und dem Schwarzweißplugin.













Keine Kommentare:

Blog-Archiv