Samstag, 16. November 2013

Herbstnebelbilder

Heute war es nebelig. Gegen Mittag hatte die Sonne die Nebelschwaden fast aufgelöst. Aber so richtig durchsetzen konnte sie sich nicht. Das Licht war sehr diffus. Dadurch waren die Kontraste gering, die Sicht war durch die Nebelschwaden auch eingeschränkt. Irgendwann waren entfernte Konturen nicht mehr zu erkennen und verloren sich in der Ferne. Die Farben waren nicht sehr intensiv.
Eine ganz besondere Lichtstimmung, die ich versucht habe festzuhalten. Mit dem Tele habe ich versucht den Eindruck zu verdichten. Ein Einbein diente als Stütze.
Im Vordergrund ist übrigens Grünkohl.







zwar kein Nebel, aber trotzdem schön..(-;

Keine Kommentare:

Blog-Archiv