Dienstag, 1. Oktober 2013

AfterShot Pro-AutoLevels Plugin

Wie ich schon öfter geschrieben habe benutze ich Corel AfterShot Pro zum Entwickeln meiner RAW-Dateien.
Für das Programm sind einige Plugins erhältlich. Zum größten Teil kostenlos.
Eines meiner Lieblingsplugins, dass ich bei jeder Bearbeitung einsetze ist das einfach zu bedienende "AutoLevels". Die Wirkung ist einfach erklärt. Es dehnt das Histogramm. Eigentlich wird dadurch jedes Foto verbessert, außer es gibt einen gestalterischen Grund nicht alle Helligkeitswerte nutzen. Nun hat ASP natürlich schon eine Auto Korrektur eingebaut. Die wirkt aber im internen Entwicklungprozess von ASP bei einem anderen Schritt wie das Plugin. Meiner Meinung nach ist die ist AutoLevels wirksamer wie die eingebaute Lösung. Das Bild wirkt brillianter. Da es nichts kostet besteht kein Risiko es mal zu installieren. Ich kann es jedenfalls nur empfehlen.
Unten zeige ich ein paar Screenshots. Die RAW-Datei wird jedesmal mit den Standardeinstellungen gezeigt. Außer das beim zweiten Bild die AutoKorrektur aktiviert ist und beim dritten Bild AutoLevels.


Ein Bild ohne Korrektur. Es wirkt relativ flau. Beim Histogramm sieht man, dass nicht alle Helligkeitswerte genutzt werden

Mit AutoKorrektur. Die Farben sind schon gesättigter. Das Histogramm ist aber noch nicht bis zum Anschlag gedehnt.
MIt AutoLevels. Das Histogramm ist bist zu den Enden gedehnt. Das Bild ist brillianter.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv