Donnerstag, 12. September 2013

Steine und Wasser

Wo das Meer an einigen steinigen Strand trifft, gibt es viel zu beobachten. Ständig ändert sich das Bild. Jeder Wellenschlag erschafft ein neues kleines Kunstwerk.   Das einzig konstante scheinen die Steine zu sein. Aber auch die ändern im Licht die Farbe. Je nachdem, wieviel Feuchtigkeit noch an ihnen ist. Sind die Steine dann noch mit Pflanzen bewachsen ergeben sich unendlich viele Bilder.
Auf den ersten Blick erscheint ein Strand voller Steine manchem Betrachter unwirklich. Beobachtet man aber genau, wird man immer mehr wunderschöne Details entdecken.
Es lohnt sich also, sich viel Zeit zu nehmen. Es wird nie genug sein..

Die Bilder enstanden am Strand bei Sellin auf der Insel Rügen.

Die grünen Algen sind ein schöner Blickfang

Grüne Organismen auf roten Steinen-Ein toller Kontrast

Bildunterschrift hinzufügen

Die Welle ergibt ein einmaliges Bild

Wie ein kleiner Tsunami

Es könnte auch eine Insel sein

Flüssigkeit trifft auf hartes Gestein.


Keine Kommentare:

Blog-Archiv