Montag, 10. Juli 2017

Am Land`s End in Cornwall

Der westlichste Punkt Englands

Der landschaftliche Höhepunkt unserer Südengland/Cornwall Tour mit dem VW California war die Wanderung am Land`s End. Land`s ist der westlichste Punkt Englands. Entsprechend beliebt ist die Landzunge bei den Touristen.
Ein Hotel und mehrere andere touristische Einrichtungen wurden dort erbaut.
Viele Reisebusse machen dort Station.
Trotzdem lohnt sich ein Besuch. Die rauhe Küstenlandschaft zog uns schnell in ihren Bann.

Küste bei Sennen Cove

Rauhe Küste und Brandungswellen

Teilweise sind die zerklüfteten Klippen bis zu 60 Meter hoch. Zahlreiche Klippen und Felsen ragen aus dem Meer. Die Brandungswellen erzeugen weiße Wellenverläufe auf dem Wasser und an den Klippen brechen die Wellen und die Gischt spritzt hoch
Natürlich erzeugen die Wellen auch eine entsprechende Geräuschkulisse. Die müsst ihr euch beim betrachten der Bilder vorstellen.
Sogar ein Wrack liegt unten an den Felsen.

Wanderung entlang der Klippen

Wir fuhren mit dem Linienbus vom Campingplatz nach Sennen Cove. Dort schauten wir uns kurz die Fischerboote an und wanderten dann zum Land`s End. Zahlreiche Pfade weisen den Weg und natürlich waren auch viele andere Menschen unterwegs. Es ist aber Platz genug da.
Die Sonne brannte vom Himmel, aber der frische Küstenwind kühlte uns ausreichend ab.
Die Landspitze ist relativ flott erreicht. Erst wenige Kilometer hinter ihr wird es einsamer und wir trafen nur noch wenig Menschen.
Die Hitze forderte aber doch ihren Tribut und so entschlossen wir uns irgendwann kehrt zu machen und wanderten zurück nach Land`s End und fuhren von dort mit dem Bus zurück zum Campingplatz.

Sennen Cove Cornwall
Imbiss in Sennen Cove. Cornische Pastete sollte man probieren

Ein kleiner lebendiger Hafen in Sennen Cove Cornwall
Ein kleiner lebendiger Hafen in Sennen Cove

Sennen Cove
Blick zurück nach Sennen Cove

Land`s End und rechts der Longship Leuchtturm
Die zerklüftete Küste. Ganz hinten Land`s End und rechts der Longship Leuchtturm

Die alte Coastguard-Station Sennen Cornwall
Die alte Coastguard-Station

Das Wrack der RMS Mulheim. Das Schiff strandete am 22.03.2003.
Das Wrack der RMS Mulheim. Das Schiff strandete am 22.03.2003.

Erklärtafel

Brandung Cornwall
Denkt euch dazu den Brandungslärm


Blick zum westlichsten Punkt de Britischen Insel
Blick zum westlichsten Punkt de Britischen Insel

Stolz weht der Union Jack im Wind

first and last
Der Name sagt alles

Land`s End England
Es geht bis zu 60 Meter runter

Land`s End England

Land`s End England
Es geht steil nach unten

Land`s End England
Der ist schwindelfrei

Land`s End England
Rauhe cornische Küstenlinie. Ab dort sind nicht mehr so viele Menschen unterwegs


Land`s End England

Land`s End England

Land`s End England

Land`s End England

Land`s End England Coast path
Oben links ist der Coast Path zu erkennen

Der Wind und die Schafe lassen nur kurzen Bewuchs zu. Nirgends Schatten.

Land`s End England
Durch das Mädchen kann man die Dimensionen gut abschätzen

Pausenplatz

Land`s End England

Auf Höhe der Häuser am Horizont kehrten wir um.

Blick vom Campingplatz auf dem Atlantik. Es war ein toller Tag.

Hier geht es zur Einleitung!!

Keine Kommentare:

Blog-Archiv