Montag, 3. August 2015

Corel Aftershot 64bit auf Ubuntu

Für Linux gibt es leider nur einen kommerziellen RAW-Konverter:
Corel AfterShot Pro.
Viele User haben aber Schwierigkeiten die 64bit-Version auf Ubunutu Versionen ab 13.10 zu installieren. Der Grund ist das ein benötigtes Paket nicht mehr vorhanden ist. Es hat den schönen Namen ia32-libs.
Im Netz gibt es einige -meist englische Workarounds-
Hier möchte die Lösung vorstellen, die bei mir  gut funktioniert hat. Jedenfalls bis zur Version 2.1.2.10 von AfterShot Pro

Ich habe (K)ubuntu 14.04.2 LTS installiert.
Aftershot Pro von der Corel-Seite herunterladen.
Und dann das Paket mit Hilfe der Konsole bzw Terminal installieren.
WICHTIG. Das Installationsprogramm darf nicht die Architektur des Rechners
prüfen. Das erreicht man mit folgenden Kommandozeilenbefehl:


sudo dpkg --force-architecture -i (Paketname)
 
 
Etwas Erfahrung bei der Arbeit mit dem Terminal sollte man haben bzw sich anlesen.
Bei meinem Rechner funktioniert das bisher sehr gut. Bei Version 2.2 von ASP versagt die Lösung aber.
Viel Plugins für AfterShot gibt es leider nicht für 64bit. Z.B. FatToni. Spoilerhead hat aber in einem Forum eine Version veröffentlicht die bei mir funzt.
Auch für das Plugin LabTools habe ich eine Lösung im www gefunden.


Keine Kommentare:

Blog-Archiv