Samstag, 12. April 2014

Makros auf der Wiese

Heute habe ich meinen Fotorucksack gepackt, habe mich auf's Rad geschwungen und Motive gesucht. Da ich noch nicht so lange hier wohne, kenne ich nicht alle lohnenden Locations. Ich hatte meine E-30, das 12-60 und die Makros 35/3.5 und 150/2.8 dabei. Bilder und Beschreibung der Makroobjektive gibt es hier. Das Licht war diffus. Der Wind deutlich spürbar.
Bei der Makrofotografie ist auch der leiseste Windhauch sehr störend.
Außer der Kamera und den Objektive habe ich noch meinen Makroblitz Metz MS-15 eingepackt. Ein feines Teil. Scharfe Makros von sich bewegenden Motive ohne Blitz hinzubekommen ist schwierig bzw der Ausschuß an Fotos ist groß. Ausserdem mag ich den typischen Look.
Meine Absicht ist es übrigens nicht ein 1:1 Abbild der Natur herzustellen, sondern meine Version. Mir ist es wichtig meine Emotionen in das Bild einfließen zu lassen.
Ein Einbein und der BallPod waren auch noch im Rucksack.
Die Bilder entstanden auf einer Wiese auf der  einige wenige junge Bäume standen.

mit Blitz und Einbein

Eine Löwenzahnblüte ist beliebt bei Groß und Klein

ein schwarzes Kölbchen

Sie streckt sich

Mahlzeit! Eine Kreuzspinne beim fressen 

Ich glaube, es ist eine Schilfradspinne

Unterschlupf-Dutzende Spinnen hatten sich in ihrem Gespinst gemütlich gemacht.


Keine Kommentare:

Blog-Archiv