Donnerstag, 25. Oktober 2012

Langeooger Impressionen

Ferien auf Langeoog sind ein Erlebnis. Die Insel ist zwar nicht besonders groß. Weil sie aber mitten im Nationalpark Wattenmeer liegt, gibt es eine Menge Natur zu sehen, hören und zu erfahren. Die beiden  Enden der Insel sind ein besonderes Highlight. Eine Führung kann ich sehr empfehlen.
Das Watt fällt zwei mal täglich trocken. Ein Spaziergang über die trockene Fläche bietet immer wieder einen neuen, spannenden Anblick.

Autos gibt es dort nicht. Herrlich, wenn mal mal ein paar Tage kaum Mototengeräusche hört. Das Ausleihen eines Fahrrades ist fast Pflicht. Ohne hat man doch eine Menge zu laufen. Es stehen aber auch Kutschen bereit (Wer es sich leisten kann...) Die Inselbahn pendelt zwischen dem Ort und dem Hafen.
Vorsicht! Fahrräder und Elektrofahrzeuge  sind sehr leise. Also gut aufpassen, bevor man über die Straße geht.

Im Ort gibt es genügend Läden um den täglichen Bedarf einzukaufen (relativ teuer) und natürlich Restaurants, Andenkenläden und Shops mit Outdoorkleidung etc. Trotzdem ist das Dorf sehr übersichtlich.

Schön ist auch eine Nachbau der wichtigsten Bauten aus Legosteinen - unbedingt ansehen! 

Wer dort hauptsächlich fotografieren möchte findet dort über Makro, Landschaft, Vögel und Seehunden (viel Brennweite) eine Menge Motive. Am Strand kann schon mal eine Menge Sand in der Luft sein. Bei Wind ist ein stabiles Stativ nötig. Mein Stativ war jedenfalls nicht stabil genug..
Meine Kamera (Olympus E-30) hat (bis jetzt zumindest) den Sand und den Regen gut überstanden. Meine Objektive (Zuiko 50-200 und 12-60) sind gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Ein Blasebalg zum entfernen von Sand ist dringend zu empfehlen. Licht ist dort meistens ausreichend vorhanden. Nicht vergessen die Belichtungskorrektur zu nutzten!

Distel mit gelber Blüte

Elektrofahrzeuge transportieren Güter

Irgendwann ist das eine Düne

Die Inselbahne steht am Hafenbahnhof

Strandkörbe gibt es auf Langeoog natürlich auch

Ein Kutter, gefolgt von Möwen

Das Lale Andersen Denkmal. Im Hintergrund der Wasserturm

Muschelschalensammeln am Strand macht Spaß

Möwen sind immer ein gutes Modell

Blick von einer Düne ins Dorf

Aussichtsplattform am Osterhook

Salzwiese

Am Strand treibt eine Menge an (-;

Man kann erahnen wie groß der Unterschied zwischen Ebbe und Flut ist

Blick zur Jugendherberge

Keine Kommentare:

Blog-Archiv